Icon
Gesundheitskurse der AOK
Bewegung, Ernährung, Stressbewältigung - Das Angebot der AOK zu Gesundheitsthemen ist vielfältig. Das Kursangebot in Ihrer Nähe finden Sie hier ...


Editorial: Die Zeiten ändern sich


Beate Rauch-Windmüller

Unsere Arbeit ist geprägt von Veränderungen. Mal ist es der EBM, der sich ändert, mal Formulare, dann sind es wieder Gesetze, die Einfluss auf die Praxis haben oder irgendwelche Richtlinien, die angepasst und umgesetzt werden müssen. Manchmal empfindet man dies als lästig, doch wir müssen damit leben. Und uns regelmäßig fortbilden, um von kompetenter Seite Neues zu lernen.  mehr …





100 Euro

Leserdialog

Umfrage: Wie wichtig sind Fort- und Weiterbildung in Ihrer Praxis?

Wie und wie oft bilden Sie sich fort? Wir möchten von Ihnen wissen, wie das Thema Fort- und Weiterbildung in Ihrer Praxis behandelt wird. Für Ihre Antworten verlosen wir wie üblich unter allen Einsendern 100 Euro in bar. mehr …


Trueffelpix - Fotolia

Rezeption

Das Miteinander einüben

"Teamfähigkeit" ist in der modernen Arbeitswelt ein hoch gehandeltes Gut - nur schade, dass darunter jeder etwas anderes zu verstehen scheint. Zudem kann man Teams zwar zusammenstellen, doch ob sie wirklich funktionieren, weiß im Voraus niemand. Die gute Nachricht aber: Konflikte lassen sich minimieren und die Zusammenarbeit fördern, wenn man gewisse Regeln beachtet und die Persönlichkeiten der Teammitglieder berücksichtigt. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier. mehr …


© Reinhard Merz

Fort- und Weiterbildungen: Die Aufgaben der Zukunft

Für MFA haben sich in letzter Zeit viele neue Aufgabengebiete entwickelt, auch künftig werden es sicherlich noch mehr. Ob sich die MFA nun mehr auch Hausbesuchen widmen wird, ob sie schwerpunktmäßig die Organisation der Praxis übernehmen soll oder gar  Personalverantwortung trägt: All das erfordert auch eine entsprechende Struktur der Fort- und Weiterbildung, über die beim Tag der Allgemeinmedizin in Heidelberg gesprochen wurde. mehr …


M. Schuppich - Fotolia

Sprechstunde

Neue Spielregeln beim DMP Diabetes mellitus Typ 2

Angepasste Therapieziele und  eine andere Beratung: Patientinnen und Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 sollen im DMP ab 1. Juli 2017 unter neuen Rahmenbedingungen behandelt werden. Sämtliche bisherigen diagnostischen, therapeutischen und qualitätssichernden Maßnahmen wurden anhand aktueller Leitlinien angepasst oder ergänzt. Das Wichtigste im Überblick finden Sie hier. mehr …


AOK

ADHS als Aufgabe für die ganze Familie

Es gilt als gesichert, dass ADHS nicht durch ein falsches Erziehungsverhalten verursacht werden kann - aber Erziehungsverhalten einen erheblichen Einfluss auf die Symptomstärke hat. Daher brauchen Kinder mit ADHS in Familie und Schule eine einheitliche Orientierung, damit sie mit der Zeit lernen, ihr Verhalten zu verändern. Welche  Hilfsangebote Sie Eltern von ADHS-betroffenen Kindern unterbreiten können, erfahren Sie hier. mehr …


Icon

Praxisorganisation

Fehler im Praxisalltag: Unterzuckerung statt Ultraschall

Wenn eine erfahrene MFA plötzlich für sensible Aufgaben fehlt, können leicht Fehler unterlaufen. Wie im geschilderten Fall, wo bei der Sonografie statt eines Medikamentes zum Entblähen ein Antidiabetikum gegeben wurde. Zum Glück ohne große Folgen - aber mit Folgen für die Praxisorganisation, die schnell umgestellt wurde, um solche Verwechslungen künftig zu verhindern. mehr …


Jamrooferpix - Fotolia

Zufriedene Patienten dank guter Terminvergabe

Idealerweise ist das Wartezimmer überflüssig. Denn gute Organisation und professionelles Terminmanagement sollten dafür sorgen, dass die Praxis gut ausgelastet ist und Patienten nicht lange warten müssen. Wir zeigen Lösungen, wie Sie diese schöne Theorie sowohl off- wie auch online in die Praxis umsetzen können. mehr …